Wir verwenden Cookies. Dazu zählen für den Betrieb der Seite notwendige Cookies und solche für anonyme Statistikzwecke, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte. Sie können selbst entscheiden, welche Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen ggf. nicht alle Funktionalitäten zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FAQs - Häufig gestellte Fragen

Noch Fragen?

Hier haben wir ein paar der wichtigsten und häufigsten gestellen Fragen bereits versucht zu beantworten.

FÜR VERKÄUFER/INNEN

Wer kann mitmachen und was kostet die Teilnahme an der Initiative?

Mitmachen können Bäckereien, Metzgereien, Cafés, Restaurants, Eisdielen, Imbisse etc. Die Teilnahme an der Aktion ist für die teilnehmenden Betriebe komplett kostenlos. Für die Bewerbung stellt der Landkreis Dachau zudem verschiedene Werbe- und Marketinginstrumente zur Verfügung.

Darf ich den Kunden auf das Herzbrettl hinweisen?

Ja! Gerade in der Anfangsphase ist das besonders wichtig, denn viele kennen das Prinzip noch nicht. Aber niemand ist verpflichtet mitzumachen, Sie kennen Ihre Kundschaft am besten, entscheiden Sie, wen Sie ansprechen möchten, oder wann es passt. Aber grundsätzlich ist wichtig zu betonen, dass jeder etwas hinhängen UND auch jeder etwas nehmen darf.

Was mache ich, wenn einmal zu viele Bons am Herzbrettl hängen? Wie kommen die Bons an die Kunden?

Es sollten nicht zu viele Bons am Brettl hängen, daher ist es ratsam, aktiv zu werden, wenn sich die Bons am Brettl sammeln. Wie?

1. Sprechen Sie die Kundschaft an, ob sie sich heute vielleicht mal auf einen Kaffee/Brezn/Wurstsemmel etc. einladen lassen möchten. Niemand muss sich dafür schämen. Versuchen Sie es mit „Nehmen Sie sich heute doch mal etwas vom Herzbrettl – Sie können ja nächste Woche dann auch einfach mal was dranhängen!“ Oder wenn jemand vorbei kommt, der sich besonders über einen Bon freut, fragen Sie doch, ob er nicht noch jemanden kennt, dem man etwas Gutes tun könne.

2. Melden Sie sich gerne bei uns, der Wirtschaftsförderung Landkreis Dachau (Kontakt siehe Impressum). Wir können- sollten es mal zu viele Herzbrettl-Bons werden- diese auch gerne an soziale Organisationen im Landkreis weiterleiten. Dort gibt es viele Menschen, die sich über ein Geschenk freuen würden.

Wer kann mitmachen und was kostet die Teilnahme an der Initiative?

Mitmachen können Bäckereien, Metzgereien, Cafés, Restaurants, Eisdielen, Imbisse etc. Die Teilnahme an der Aktion ist für die teilnehmenden Betriebe komplett kostenlos. Für die Bewerbung stellt der Landkreis Dachau zudem verschiedene Werbe- und Marketinginstrumente zur Verfügung.

Was kostet mich das Herzbrettl?

Das Herzbrettl ist für alle teilnehmenden Betriebe kostenlos.

Wie mache ich meine Kunden aufs Herzbrettl aufmerksam? Gibt es Werbematerial?

Ja, sobald Sie als Betrieb mitmachen möchten, erhalten Sie Werbematerial von uns kostenlos zum Herzbrettl dazu.

FÜR KUNDINNEN

Wer steckt hinter dem Herzbrettl-Projekt?

Das Herzbrettl ist eine Initiative des Landkreises Dachau. Unterstützt wird das Projekt von der Bäckerinnung Dachau, der Metzger-Innung Dachau-Freising, der Caritas im Landkreis Dachau und der Kreisstelle Dachau des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOHGA).

Wo steht das Herzbrettl?

Die teilnehmenden Geschäfte erkennen Sie am Logo Herzbrettl-Aufkleber an der Tür. Das hölzerne Herzbrettl finden Sie auf der Verkaufstheke oder in der Nähe davon – es kann auch an der Wand hängen. Wenn Sie es nicht gleich sehen, fragen Sie einfach nach.

Wer kann etwas ans Herzbrettl hängen?

Jeder, der einem anderen mit einer kleinen Geste eine Freude bereiten möchte!

Wer kann etwas vom Herzbrettl nehmen?

Auch alle: Es ist egal, ob jemand gerade knapp bei Kasse ist, heute noch nicht bei der Bank war oder es einfach nur eine charmante Idee findet, sich mal einladen zu lassen. Ob Schüler, Seniorin, Handwerker oder Geschäftsfrau – ebenso, wie man mit Freude schenken kann, darf man sich beim Herzbrettl mit Freude auch mal beschenken lassen.

Muss ich mich ausweisen oder fragen?

Nein, wenn das Herzbrettl frei zugänglich im Verkaufsraum steht, einfach den Bon vom Herzbrettl nehmen und der Verkäuferin oder dem Verkäufer reichen. Sie erhalten das Herzbrettl-Produkt dann einfach ausgehändigt. Probieren Sie es aus!